Tucholsky zwischen gestern und morgen

Am 9. Januar 2015 wäre Kurt Tucholsky 125 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass präsentiert die Theatergruppe "Wortun(d)Sinn und Weisen" in Kooperation mit der „Literarischen Gesellschaft Bochum“ an diesem Tag ihre neueste Produktion mit dem Titel "Gruß nach vorn - Tucholsky zwischen gestern und morgen".

Weiterlesen …

STILLE MAHNWACHE: Demokratie statt Fanatismus und Gewalt

*Gegen Islamismus UND gegen Islamhass. Wir trauern mit den Kollegen und Angehörigen der Opfer des Pariser Anschlages!*


Wir grenzen uns klar ab von einer pauschalisierenden Verurteilung »der Muslime«. Willkommen sind uns alle, die religiösen Fanatismus ebenso ablehnen wie den rassistischen Müll der »Pegida«-Bewegung, alle, die mit uns einstehen wollen für Demokratie und gleiche Rechte.

Treff: Donnerstag, ab 17 Uhr vor der Glocke am Rathaus

Bochum gegen Fanatismus und Gewalt.

BgR

Weiterlesen …

Internationaler Tag der Menschenrechte

Ulrich Delius, Asienreferent der Gesellschaft für bedrohte Völker, hält einen ca. einstündigen Vortrag zur aktuellen Lage der Menschenrechte in Burma, zum Umgang mit Straflosigkeit sowie zur thailändischen Flüchtlingspolitik. Im Fokus stehen dabei u.a. die als „ethnische Säuberungen“ bezeichneten Vertreibungen und andere Menschenrechtsverbrechen an der Bevölkerung der Rohingya durch nationalistische Gruppierungen....

Weiterlesen …

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen findet am Montag, den 24. November 2014 um 19:30 Uhr ein Vortrag von Sandra Kreil, Projektkoordinatorin bei der Frauenbegegnungsstätte Utamara e.V. im Kulturcafé der Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum statt. 

Weiterlesen …