Mitarbeit in Arbeitsgemeinschaften

Wer sich in der Medizinischen Flüchtlingshilfe ehrenamtlich medizinisch, sozial, menschenrechtlich oder flüchtlingspolitisch engagieren möchte, ist herzlich willkommen in unseren Arbeitsgemeinschaften.

Im folgenden eine Übersicht der möglichen Tätigkeiten für die Mitarbeit und Mitgestaltung in den Arbeitsgemeinschaften:

AG Medizinische Vermittlungssprechstunde:

  • Übernahme des Sprechstundenhandys zur Weitervermittlung von Menschen ohne Papiere oder mit nur eingeschränktem Zugang zur Gesundheitsversorgung zu ÄrztInnen; konkret: Terminvereinbarungen beim angeschlossenen Ärztenetzwerk für jeweils 1 Woche bzw. der persönlichen Beratung dienstags  für 1,5 Std. im Bahnhof Langendreer
  • Weitervermittlung an weitere Arbeitsbereiche der MFH (Therapie/Sozialarbeit) je nach Bedarf der Hilfesuchenden
  • regelmäßige Teilnahme an den monatlichen AG- Sitzungen:
  • Mitplanung von Aktivitäten zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung sog. „Illegalisierter“ (z.B. Modellprojekt zur Gesundheitsversorgung/ Anonymer Krankenschein, Teilnahme an der Gesundheitskonferenz der Stadt Bochum)
  • Vorbereitung von Konzepten und Vorträgen zur Gesundheitsversorgung der Zielgruppen
  • Gestaltung der Netzwerkarbeit, z.B. mit den bundesweiten Medibüros, Teilnahme am jährlichen Netzwerktreffen

AG Flüchtlingspolitik:

  • Planung und Mitgestaltung von Veranstaltungen zu flüchtlingspolitisch relevanten Themenbereichen (z.B. Flüchtlingsabwehr im Mittelmeerraum)
  • Beteiligung an der Diskussion zu aktuellen flüchtlingspolitisch relevanten Themen
  • Vorbereitung und Durchführung von Vorträgen
  • Mitwirkung an öffentlichen Erklärungen (Presse, Offene Briefe etc.) zur Flüchtlingsthematik
  • Organisation & Mitwirkung an öffentlichen Aktionen (z.B. Proteste gegen Abschiebehaft)
  • Ausarbeitung von poltischen Forderungen zur Verbesserung der Lebenssituation von Flüchtlingen in Deutschland und der EU (z.B. Forderungen nach Abschiebestopps in Krisengebiete, Legalisierung von Papiere etc.)
  • Aufbau von Kooperationen mit anderen Organisationen

AG Internationale Menschenrechtsarbeit /Gerechtigkeit heilt:

  • geschichtliche Recherche zu ausgewählten Ländern
  • Netzwerkarbeit: Recherche zu vorhandenen Menschenrechtsorganisationen in verschiedenen Ländern, Kontaktaufnahme etc.
  • Recherche zu weiteren von der AG festgelegten Themen (z.B. Wahrheitskommissionen)
  • Diskussion und Beteiligung an der Themensetzung der AG
  • Anschauen von Filmen zu Menschenrechtsthemen und Kampf gegen Straflosigkeit  mit Diskussion
  • Interne Fort- und Weiterbildung: Vorbereitung von Präsentationen der AG Mitglieder für die AG zu verschieden Themen
  • Organisation von Veranstaltungen im Bereich Menschenrechtsarbeit/Gerechtigkeit heilt